From the magazine sic! 10/2019 | S. 580-580 The following page is 580

«Podladtchikov»
Entscheid der Schweizerischen Lauterkeitskommission (SLKE) vom 19. Juni 2019 (III. Kammer)

Sachverhalt1:

Die Stiftung für Konsumentenschutz (Beschwerdeführerin2) reichte gegen verschiedene öffentlich bekannte Personen Beschwerde ein. Im vorliegenden Fall ging es um einen Post vom 25. Januar 2019 von Iouri Podladtchikov ­(Beschwerdegegner), der im Eingang des Geschäftes eines italienischen ­Bekleidungsunternehmens steht. Dieser Post (Foto) ist auf seiner Seite der ­Plattform Instagram zu sehen.

Erwägungen der Kammer:

Die Beschwerdeführerin macht geltend, dass der Beschwerdegegner als be­kannter Snowboarder in einem Instagram-Post Werbung für einen hochpreisigen Sportartikelausrüster mache und mit einem Hashtag auf die X Games in Aspen, Colorado, verweise. Ein Hinweis auf bezahlte Werbung fehle aber. Auf der geposteten Abbildung ist zu sehen, wie der Beschwerdegegner gut erkennbar vor einer Verkaufsfiliale des frag­lichen Sportartikelausrüsters steht. Im Text des Posts weist der Beschwerdegegner auf die Kleidung dieses Her­stellers hin mit der Aufforderung: «what to wear…

[…]