From the magazine sic! 12/2019 | S. 723-725 The following page is 723

Vom materiellen Wert des Immateriellen

Mohr Siebeck, Tübingen 2018, 708 S., CHF 181, ISBN 978-3-16-156010-1

Das immaterielle Vermögen von Unternehmen spielt eine immer grössere Rolle. Entsprechend nimmt auch das wirtschaftliche Potenzial der IP-Kreditbesicherung stetig zu. Diesem Thema widmet sich der seit 2016 an der Universität Zürich als Professor tätige ­Peter Picht in seiner Habilitationsschrift und leistet damit einen, insbesondere auch für Praktiker, äusserst wertvollen Beitrag zum Einsatz von Immaterialgüterrechten als Transaktionsgegenstände. Damit ist auch schon gesagt, dass «Vom materiellen Wert des Immateriellen» weit über die lediglich ein Kapitel des über 700 Seiten starken Werkes darstellende Bewertung von Immaterialgüterrechten («IR») hinausgeht – auch wenn schon alleine dieses Kapitel wegen seiner konzisen Darstellung dieses in der Praxis so wichtigen und anspruchsvollen Themas für sich ein Grund für die Anschaffung dieses Werkes ist.

«Wie verwandt ist die Verpfändung von…

[…]