From the magazine sic! 5/2020 | S. 307-313 The following page is 307

Der Immaterialgüterrechtsprozess: Prozessmanagement

Bericht über die INGRES-Tagung vom 3. Dezember 2019

«Wo ein Ermessen möglich ist, wird es nie völlige Voraussehbarkeit geben.» (zit. Rolf Brunner)

I. Einleitung

An der diesjährigen, von Meinrad Vetter und Michael Ritscher geleiteten Tagung des von INGRES in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Verband der Richter in Handelssachen durchge­führten Tagung am BVGer in St. Gallen trafen sich Vertreter praktisch aller Deutschschweizer, mit immaterialgüterrechtlichen Streitigkeiten befassten kantonalen Gerichte des Bundesgerichts und des BPatGer sowie Vertreter der Patent- und Rechtsanwaltschaft und der Unternehmen.

Ein Hauptziel dieser Tagung, nämlich einen Erfahrungsaustausch aller Beteiligten, sah Ritscher bereits erreicht. Vorrangige Aufmerksamkeit solle zudem einer Besonderheit von immaterialgüterrechtlichen gegenüber anderen Zivilprozessen…

[…]