From the magazine sic! 7-8/2020 | S. 415-416 The following page is 415

«Hund | Pelzfigur | Elfe»
Bundesgericht vom 6. Januar 2020
(I. Zivilabteilung; Abweisung der Beschwerde; 4A_483/2019)

Unterscheidungskraft von Spielzeugfiguren

PVÜ 6quinquies b Ziff. 2; MSchG 2 a. Bei Produkten, welche in sehr vielfäl­tigen Formen erhältlich sind, schafft die ästhetische Gestaltung allein noch keine Kennzeichnungskraft. Hierzu müsste diese derart vom Gewohnten und Erwarteten abweichen, dass sie als Herkunftshinweis verstanden wird (E. 3.5.3).

CUP 6quinquies b ch 2; LPM 2 a. L’ esthétique de produits disponibles sur le marché sous de multiples formes ne confère à elle seule aucune force distinctive. Ceux-ci doivent de plus se distinguer de ce qui est usuel et attendu de telle sorte que l’on puisse les assimiler à une indication d’origine (consid. 3.5.3).

Die Beschwerdeführerin ist Inhaberin der internationalen Registrierungen Nr. 1 111 354 (beige-brauner Hund, Farbanspruch beige, marron, noir), Nr. 1 111 357 (Pelzfigur, Farbanspruch marron) und Nr. 1 111 359 (Elfe, Farbanspruch marron, orange, violet, gris, vert). Diese sehen folgendermassen aus:

Das IGE verweigerte den Schutz für einen Teil der jeweils…

[…]