Markenrecht

«Armani-Adler (fig.) | Glycine (fig.)» Bundesgericht vom 14. Juni 2019 (I. zivilrechtliche Abteilung; Gutheissung der Beschwerde; 4A_651/2018)

MSchG 3 I c. Wird eine Bildmarke (hier ) ausschliesslich in Kombination mit ­anderen Zeichenelementen eingesetzt, kann nicht ohne Weiteres auf ihre Bekanntheit und ­erhöhte Kennzeichnungskraft in ­Alleinstellung geschlossen werden (E. 3.2). MSchG 3 I c. Trotz abstrakter Produktbenennung (hier «Uhren») ist von einer etwas erhöhten Aufmerk­samkeit der massgebenden Verkehrskreise auszugehen, wenn…

Die «vorsorgliche» Einrede des Nicht­gebrauchs im Widerspruchs­verfahren

Mit seinem Entscheid B-6675/2016 vom 19. Juni 2019 in Sachen ­«Gerflor / ​Gerflor Theflooringroup / ​Gemfloor» ändert das BVGer seine Praxis in Bezug auf die Auslegung von Art. 22 Abs. 3 MSchV. Demnach kann der Widerspruchsgegner die Einrede des Nichtgebrauchs der Widerspruchsmarke im Rahmen seiner ­ersten Stellungnahme im Widerspruchsverfahren auch dann geltend machen, wenn die…
lic. iur. Frédéric Brand LL.M., Michael Hunn MLaw
sic! 1/2020 | S. 3

«OTTO’S II» Bundesgericht vom 23. Mai 2019 (I. zivilrechtliche Abteilung; teilweise Gutheis­sung der Beschwerde; 4A_22/2019)

MSchG 28 II c; MSchV 11. Die Dienstleistung «Detailhandel» / «Versandhandel» (Nizza 35) deckt nur die ­verkaufsspezifische Sortimentsauswahl und -präsentation ab, und nicht den Verkauf der Waren als solchen (das BGer folgt damit der Praxis des BVGer, welche vom EU-Recht abweicht) (E. 2.2.2.). UWG 3 I d. Grundlage für die Be­urteilung nach Art. 3 Abs. 1 lit. d UWG ist die gesamte mit…