Seminar

Workshop: EU-Datenschutzgrundverordnung (2. Durchführung)

Jahr 1 nach dem Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung
04.12.2019 (14:00 Uhr)
Careum Stiftung, Pestalozzistrasse 3, Raum Auditorium, Zürich

Die Veranstaltung findet in der Form eines Workshops statt: Es werden konkrete Fälle vorgestellt und Lösungen dazu werden im Plenum erarbeitet, wobei sowohl die theoretische Sicht bzw. die der Behörden dargestellt wird als auch die praktische. Neben der DSGVO wird auch auf das (sich ebenfalls in Revision befindlichen) Schweizer Datenschutzrecht eingegangen, indem entsprechende Querbezüge hergestellt werden.
 
Die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) ist seit gut einem Jahr in Kraft. Der Aufwand, den die Wirtschaft – nicht nur in der EU, sondern weltweit – im Bemühen um die «Compliance » mit diesem anspruchsvollen Gesetz betrieben hat, war enorm und dürfte seinesgleichen suchen. Ein Jahr später gibt es bereits einige Fälle aus der Praxis der Behörden der EU-Länder (und vereinzelt auch schon ihrer Gerichte) zur DSGVO. Auch das European Data Protection Board hat mittlerweile zu verschiedenen DSGVO-Themen «Guidlines» und dergleichen publiziert; ebenso die Datenschutzbehörden der EU-Länder. Diese Trends bzw. Schwerpunkte der Europäischen Behörden kommen in der Veranstaltung zur Sprache. Augenmerk wird auch auf die e-Privacy-Verordnung der EU gerichtet, die zwar immer noch nicht finalisiert ist, die aber die «data compliance Landschaft» innerhalb und ausserhalb der EU noch einmal nachhaltig verändern wird und erneut Compliance-Aktivitäten auf Unternehmensseite auslösen wird.